Karl WendlingerBavariasports
  Zum Saisonabschluss mit Weltmeister!  
 


Der Steirer bekommt ganz prominenten Partner:

Klaus Bachler zum Saisonausklang in der
Eifel mit Weltmeister und Le Mans-Sieger!

Beim neunten und letzten Lauf zur VLN pilotiert er am Samstag
mit Romain Dumas einen Porsche 911 GT3 R von Falken Motorsport

Am Samstag geht auf dem Nürburgring die VLN-Langstrecken-Meisterschaft 2017 mit dem neunten Lauf zu Ende. Mit dabei auch Klaus Bachler, der beim 42. DMV Münsterland-Pokal in einem Porsche 911 GT3 R von Falken Motorsport sitzt – und diesmal einen ganz prominenten Partner bekommt: Bachler teilt sich das Cockpit mit niemand geringerem als Romain Dumas, seines Zeichens FIA-Langstrecken-Weltmeister und oftmaliger Sieger bei den 24-Stunden-Klassikern in Le Mans – und eben am Nürburgring!

Der 39jährige Franzose ist mit Sicherheit einer der erfolgreichsten Langstrecken-Piloten der letzten Jahre, kennt natürlich auch die Nordschleife sehr gut. Eine Tatsache, die Klaus Bachler hoffen lässt, zu Saisonende ein weiteres Top-Ergebnis einfahren zu können.

Das Qualifying wird am Samstag um 8:30 Uhr gefahren, Start des über vier Stunden führenden Rennens ist um 12 Uhr.

Klaus Bachler: "Ich habe mich in dieser Saison auf der Nordschleife sehr gut etablieren können. Jetzt wäre es natürlich sehr schön, das Jahr mit einem sehr guten Ergebnis zu beschließen. Die Voraussetzungen sind sehr gut. Falken Motorsport ist ein Top-Team – und über Romain braucht man ohnedies nichts zu sagen. Ich freue mich sehr, erstmals mit ihm ein Rennen bestreiten zu können.“



 
Klaus Bachler