Karl WendlingerBavariasports
  Erstes Top-Engagement für 2020!  
 


Saisonstart schon traditionell bei 24h von Dubai

Klaus Bachler auch 2020 im ADAC GT Masters-
mit Porsche Werkspilotin Simona de Silvestro!

2020 tritt der Steirer zum dritten Mal in Folge mit dem KÜS Team75 Bernhard
im ADAC GT Masters an – mit einer prominenten, neuen Partnerin –
der Schweizerin Simona de Silvestro, ihres Zeichens Porsche-Werkspilotin
und auch Ersatzfahrerin im Formel E Team

Kurz vor Weihnachten darf sich Klaus Bachler über sein erstes Top-Engagement für 2020 freuen: Der 28jährige Unzmarkter geht im kommenden Jahr erneut im ADAC GT Masters an den Start. Und das, wie schon in den letzten beiden Jahren, im KÜS Team75 Bernhard und einem Porsche GT3-R.

Neu hingegen ist die Fahrerbesetzung: Bachler wird die Meisterschaft mit Simona de Silvestro bestreiten! Die 31jährige Schweizerin ist aktuelle Porsche-Werkspilotin und in dieser Funktion unter anderem auch Ersatzfahrerin im Porsche Formel E-Team. Sie verfügt über viel internationale Erfahrung, stand sogar bei einem Indycar-Rennen schon auf dem Podium, war zuletzt in Australien im Einsatz.

Klaus Bachler: „Das ist ein schönes vorweihnachtliches Geschenk. Ich freue mich sehr, weiter in der Porsche-Familie tätig sein zu dürfen, und mich mit den Besten der Besten in der mit Sicherheit besten GT-Serie messen zu können. Dazu bin ich natürlich auch schon sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit Simona. Schließlich ist es das erste Mal für mich, dass ich mit einer Frau eine Meisterchaft bestreiten werde. Und mit dem KÜS Team75 Bernhard habe ich auch vertrautes Team hinter mir.“ Das ADAC GT Masters umfasst 2020 erneut sieben Renn-Wochenende mit dem Start Ende April in Oschersleben und dann das Heimrennen für Klaus Anfang Juni auf dem Red Bull Ring in Spielberg als sein Höhepunkt.

Saisonauftakt bereits bei den 24h von Dubai!

Das Motorsportjahr 2020 beginnt für Klaus Bachler aber bereits im Jänner: Der Steirer bestreitet am 10. und 11. Jänner die „24 Stunden von Dubai“. Fast schon traditionell, muss man sagen. Denn es ist das bereits das sechste Antreten von Bachler in den Emiraten.

Diesmal pilotiert er einen Porsche GT3-R des italienischen Dinamic Teams, mit dem er heuer ja bei der Blancpain Endurance Serie im Einsatz war. Seine Partner sind neben dem Italiener Andrea Rizzoli noch Zaid Ashkanani (Kuwait), Stanislaw Minsky (RUS) und Mikkel Overgaard Pedersen (DEN).

Klaus Bachler: „Dubai ist wie jedes Jahr ein schöner Start ins Motorsport-Jahr und zugleich auch eine Herausforderung. Denn durch die stets wachsende Starteranzahl wird es auf der engen Strecke von Jahr zu Jahr schwieriger zu reüssieren.“

ADAC GT Masters 2020 – Termine:

24. bis 26. April                                             Oschersleben (D)

15. bis 17. Mai                                               Most (Tschechien)

05. bis 07. Juni                                               Red Bull Ring – Spielberg (AUT)

14. bis 16. August                                          Nürburgring (D) - TBC

21. bis 23. August                                          Zandvoort (NL)

18. bis 20. September                                     Hockenheim (D)

02. bis 04. Oktober                                        Sachsenring (D) - TBC

 



 
Klaus Bachler