Karl WendlingerBavariasports
  Klaus Bachler vor 24h Klassiker in Spa!  
 

GT World Challenge Europe macht in Belgien Station

Nächstes Saison-Highlight für Klaus Bachler:
Steirer mit ROWE Racing beim Klassiker in Spa!

Missglücktes Heimspiel im ADAC GT Masters schon abgehakt,
Porsche-Pilot mit dem Blick nach vorne . . .

Nur wenige Stunden saß Klaus Bachler das missglückte Heimspiel im ADAC GT Masters (Samstag keine Punkte, Sonntag wegen Motorproblemen erst gar nicht am Start) in den Knochen: „Das ist bereits wieder alles abgehakt, ich weiß gar nicht mehr, dass ich am Red Bull Ring war“, so der Steirer.

Die wohl einzige, richtige Entscheidung: Denn schon am kommenden Wochenende geht es für ihn mit dem nächsten Saison-Highlight weiter: Bachler bestreitet mit ROWE Racing auf einem Porsche 911 GT3-R die 24 Stunden von Spa. Seine Partner beim dritten Event zur GT World Challenge Europe sind der Deutsche Dirk Werner und Julien Andlauer aus Frankreich!

Los geht’s bereits am Donnerstag mit dem freien Training und den Qualifyings 1-4, Freitag steht dann die Super Pole auf dem Programm, Start der „24 Stunden“ ist dann am Samstag um 15:30 Uhr.

Klaus Bachler: „Der Kurs in Spa ist mit Sicherheit einer der anspruchsvollsten in Europa. Eine absolute Fahrerstrecke. Und genau diese Tatsache hebt meine Motivation nochmals. Wir sind als Team sehr gut aufgestellt. Aber bei einem Langstreckenrennen braucht man auch eine gewisse Portion Fortune. Das Rennen hat traditionell einen großen internationalen Stellenwert. Deshalb werden wir auch alles unternehmen, um ein gutes Ergebnis einzufahren.“

Spa ist der heuer vorletzte Lauf zur GT World Challenge Europe, das Finale wird dann vom 13. bis 15. November mit den „1000 km von Paul Ricard“ in Frankreich ausgetragen.



 
Klaus Bachler