Karl WendlingerBavariasports
  P6 - gute Punkte in Imola!  
 

Beim Saisonauftakt der GT World Challenge Europe:

Klaus Bachler holt gute Punkte in Imola!

Von P11 ins Rennen gegangen, schafft der 30jährige mit seinen Teamkollegen Come Ledogar (F) und Matteo Cairoli (I) als bester Porsche nach drei Stunden noch den Sprung auf Platz 6 . . .

Klaus Bachler eröffnete heute mit einer soliden Leistung die GT World Challenge Europe Endurance in Italien: Mit seinen Teamkollegen Come Ledogar (F) und Matteo Cairoli (I) beendete er auf dem, von Dinamic Motorsport betreuten Porsche 911 GT3-R den ersten Lauf nach drei Stunden an der sechsten Stelle, und holte damit gute Punkte für die Meisterschaft.

Das Trio ging von Startplatz 11 ins Rennen, und konnte in der Folge trotz Problemen mit dem Grip einige Plätze gutmachen. Platz 6 bedeutete am Ende auch, dass man bester Porsche wurde.

Klaus Bachler: „Das waren heute wichtige Punkte für die Meisterschaft. Wir müssen aber jetzt analysieren, was wir noch besser machen können, und müssen weiter hart arbeiten. Denn beim nächsten Rennen wollen wir unbedingt in den Kampf um das Podium eingreifen.“

Für Bachler geht es von Imola gleich weiter nach Oschersleben zu einem offiziellen Test für das ADAC GT Masters, wo er 2022 ja mit dem Deutschen Robert Renauer (heute Sieger im Gold Cup) an den Start gehen wird.



 
Klaus Bachler