Karl WendlingerBavariasports
  08 09 13: Bachler in Monza als bester Rookie auf P 7  
 


Porsche Mobil 1 Supercup, vorletzte Station, Italien:

Klaus Bachler beim Europa-Finale
vom 10. Startplatz noch vor auf 7!

Porsche-Junior in Monza zum 3. Mal in Serie bester Rookie!

Nächste ansprechende Leistung von Klaus Bachler – der Porsche-Junior fuhr heute beim Europa-Finale im Porsche Mobil 1 Supercup im königlichen Park von Monza vom zehnten Startplatz vor auf P7, war damit zum dritten Mal in Serie bester Rookie! Der Sieg ging an Nicki Thiim (DK).

Bachler in der Gesamtwertung weiter auf Platz 7, bei den Rookies auf Rang 2!

Nach dem gestrigen Qualifying war der Steirer zwar mit seiner Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis zufrieden – denn da haben nur Zentimeter auf einen Platz an der Sonne gefehlt. In einem Hunderstel-Krimi waren die ersten 16 innerhalb einer Sekunde!

Platz 10 hatte zur Folge, dass Bachler im heutigen Rennen aus hinteren Regionen los musste. Aus Reihe 5 gestartet, verlor er kurzzeitig eine Position an Robert Lukas, holte sich diese aber wieder zurück. In der dritte Runde ging er mit einem tollen Manöver an Eng und Jeroem Bleekemolen vorbei, war Achter. Kurz nach Halbzeit des Rennens setzte er sich gegen Michael Christensen durch, war damit bereits Siebenter und machte in der Folge Jagd auf Kuba Giermaziak. Zwei Runden später war er an dem Polen dran, zum Überholen reichte es nicht mehr ganz . . .

Mit dem siebenten Rang kann der Porsche-Junior sehr zufrieden sein. Denn Bachler holte nicht nur wichtige Punkte, sondern war auch zum dritten Mal in Serie bester Rookie und erzielte die zweitschnellste Rennrunde!

Klaus Bachler: „Ich war heute richtig gut unterwegs, das Auto richtig schnell. Die zweitschnellste Rennrunde im Verkehr sagt ja alles. Am Start war ich etwas zu konservativ, dann hat aber alles gepasst. Ich habe mich Schritt für Schritt nach vorne gearbeitet und keine Fehler gemacht. Drei Plätze gutmachen ist in diesem starken Feld fast das Optimum. Viel mehr ist nicht drinnen. Im Moment läuft es wirklich gut, alles geht in die richtige Richtung.“

Im Porsche Mobil 1 Supercup gibt es nun eine längere Pause, das große Saisonfinale steigt Anfang November in Abu Dhabi, wo noch zwei Rennen auf dem Programm stehen.

 



 
Klaus Bachler