Karl WendlingerBavariasports
  23 10 13: Klaus Bachler: Gaststart in Frankreich  
 


Vor Gaststart bei französischer GT-Meisterschaft:

Klaus Bachler am Wochenende erneut
in Frankreich – diesmal beim GT-Finale!

Porsche-Junior mit Autorlando Sport am Start

Sein letztes Rennen abolvierte Klaus Bachler vor vier Wochen in Le Castellet, holte beim letzten Lauf zur European Le Mans Serie mit Rang 3 einen Podestplatz – am Wochenende  (25. bis 27. Oktober) kehrt der Porsche-Junior nach Frankreich zurück, steht beim Saisonfinale der französischen GT-Meisterschaft am Start. Sein Partner bleibt mit dem Deutschen Christian Ried gleich, gefahren wird diesmal mit einem Porsche 911 GT3-R vom italienischen Team Autorlando Sport.

Der Einsatz in Frankreich kam überaus spontan: „Das Engagement hat Porsche eingefädelt. Als ich gestern den Anruf bekam, habe ich natürlich sofort zugesagt“, so Klaus Bachler, „ich freue mich sehr, wieder in einem Auto sitzen und ein Rennen fahren zu dürfen. Noch dazu, wo eine Woche später in Abu Dhabi die letzten zwei Läufe zum Porsche Supercup auf dem Programm stehen.“

Hintergrund des spontanen Einsatzes ist die Tatsache, dass das GT-Finale (zwei Rennen über jeweils eine Stunde) auf dem Circuit Paul Ricard auch zum Porsche Cup zählt. Und bei dieser weltweiten Porsche-Wertung für Privatfahrer hat Christian Ried noch die Chance, Gesamtsieger zu werden.

„Und da werden wir natürlich alles tun, um zwei gute Rennen zu fahren, damit Christian viele Punkte aus Frankreich mitnehmen kann“, so Bachler.



 
Klaus Bachler