Karl WendlingerBavariasports
  Klaus in Budapest auf P 6  
 


Porsche Mobil 1 Supercup: Steirer in Budapest auf P 6

Auch an seinem Geburtstag zeigte heute
Klaus Bachler auf dem Hungaroring auf!

Porsche-Junior in der Gesamtwertung bereits Fünfter!

Trotz eines nicht optimalen Rennverlaufs konnte sich Klaus Bachler heute beim 6. Lauf zum Porsche Mobil 1 Supercup in Budapest gegenüber den Qualifying erneut verbessern, belegte an seinem 23. Geburtstag den sechsten Platz, konnte sich gleichzeitig in der Gesamtwertung entscheidend verbessern, liegt vor der Sommerpause bereits an der fünften Stelle!

Begonnen hat heute alles nach Plan: Bachler legte einen perfekten Start hin, verbesserte sich sofort um zwei Plätze auf Rang 6, ehe es – wie schon letzte Woche in Hockenheim – eine lang anhaltende Gelbphase gab. Klaus kam zwar gegen Ende des Rennens noch ganz dicht an Ammermüller und Riberas heran, fand aber kein Loch mehr zum Überholen, endete nach 14 Runden als bester Österreicher und bester Konrad-Pilot auf Platz sechs.

Eine kleine Vorentscheidung gab es an der Spitze: Nach seinem vierten Saisonsieg liegt der Pole Kuba Giermaziak nun neun Zähler vor dem Neuseeländer Earl Bamber. Nur noch diese beiden Piloten scheinen aktuell für den Titel in Frage zu kommen, bei Klaus Bachler lebt die Chance auf das Podium, sprich Platz 3.

Klaus Bachler: „Letztendlich bin ich zufrieden. Ich habe wieder wichtige Punkte für die Meisterschaft geholt. Besonders freut mich, dass mir wieder ein wirklich perfekter Start gelungen ist.“

Der Porsche Mobil 1 Supercup geht jetzt in die Sommerpause. Weiter geht es in vier Wochen in Spa-Francorchamps (24.8.), danach geht es nach Monza (7.9.) und schließlich nach Amerika, wo in Austin die letzten beiden Läufe gefahren werden (1. und 2. November).



 
Klaus Bachler