Karl WendlingerBavariasports
  Klaus Bachler bleibt im ADAC GT Masters  
 


Auf dem Sachsenring warten die Läufe elf und zwölf:

Grundsatzentscheidung gefallen:
Bachler bleibt im ADAC GT Masters!

Steirer nimmt seine noch intakten Titelchancen wahr,
pilotiert mit Martin Ragginger einen Porsche 911 GT3 R

Klaus Bachler greift am Wochenende (28. bis 30. September) wieder ins Lenkrad – aber nicht wie geplant in der Eifel, sondern auf dem Sachsenring. Heißt im Klartext, dass der Steirer die nächsten beiden Läufe zur Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) wegen Terminüberschneidungen auslässt, und dafür seine noch intakten Titelchancen im ADAC GT Masters wahrnehmen wird!

Bachler, aktuell Gesamt-Zweiter, macht also weiter Jagd auf das mit 30 Punkten in Führung liegende Mercedes-Duo Asch/Ludwig (D), pilotiert auf dem Sachsenring bei Leipzig den Porsche 911 GT3 R von Schütz Motorsport, unterstützt wird er erneut vom Salzburger Martin Ragginger.

Beide Läufe (Sa/So jeweils 13:15 Uhr) sind live auf Sport1 zu sehen.

Klaus Bachler: „Das letzte Wochenende auf dem Nürburgring war trotz Doppel-Pole nicht das Gelbe vom Ei, dennoch konnte ich zehn Punkte auf die Spitze gutmachen. Damit ist bei sechs noch ausstehenden Läufen in der Meisterschaft weiter alles offen. Und solange es theoretisch möglich ist, werden Martin und ich auch richtig um die Punkte fighten. Gleichzeitig werde ich aber natürlich auch mit einem Auge auf den Nürburgring schauen, wo ich meinen Jungs von Proton Competion in der WEC alles Gute wünsche.“

Das Restprogramm im ADAC GT MASTERS 2015:

30 08 15                                                              Sachsenring (D)

20 09 15                                                              Zandvoort (NL)

04 10 15                                                              Hockenheim (D)



 
Klaus Bachler