Karl WendlingerBavariasports
  Klaus Bachler vor Heim-Doppel in Spielberg  
 


Steirer zweimal innerhalb von 14 Tagen zu Hause

Klaus Bachler: Auf geht’s zum Heim-Doppel
auf den Red Bull Ring nach Spielberg!

Am Wochenende mit Race Pro Motorsport im Rahmen
der Formel 1 im Porsche Mobil 1 Supercup – 2 Wochen
später mit Egidio Perfetti (It) im Michelin GT3 Le Mans Cup

Heim-Doppel für Klaus Bachler! Quasi vor seiner Haustür ist der 24jährige aus Unzmarkt innerhalb von zwei Wochen gleich zweimal auf seiner Heimstrecke im Einsatz: Am kommenden Wochenende (1. bis 3. Juli) bestreitet er auf dem Red Bull Ring in Spielberg mit Race Pro Motorsport im Rahmen der Formel 1 einen Lauf zum Porsche Mobil 1 Supercup, am 16. Juli steht er mit einem italienischen Partner Egidio Perfetti mit einem Porsche 991 GT3 R beim dritten Lauf zum neuen Michelin GT3 Le Mans Cup am Start!

Für den Lauf zum Porsche Mobil 1 Supercup hat sich der Steirer einiges vorgenommen. Nicht zuletzt deshalb, weil er beim letzten Rennen in Monaco großartiger Zweiter wurde. Dabei wurde aber auch sein Porsche erheblich beschädigt. Trotz aller Anstrengungen seines Teams wird er nicht rechtzeitig fertig. Was heißt, dass Bachler sein Heimrennen auch einem anderen Auto fahren muss.

Da man dabei nichts dem Zufall überlassen möchte, wurde kurzfristig ein Test in Hockenheim eingeschoben, um die nötigen Abstimmungen am neuen Auto vornehmen zu können. Zumal Bachler auch großen Respekt vor dem neuen Asphalt auf dem Red Bull Ring hat („Das ist jetzt ein ganz anderes Fahrgefühl, speziell im Regen“).

Klaus Bachler: „Die nächsten Wochen werden der Hammer. Denn ein Heimrennen hat für mich immer einen sehr großen Stellenwert. Und wenn es dann gleich zwei hintereinander sind, ist das natürlich eine tolle Sache. Was ich mir dabei erwarte? Zum einen eine jeweils große Kulisse mit guter Stimmung, zum anderen natürlich auch sportliche Erfolge – schon alleine wegen meiner Fans, die sicher sehr zahlreich kommen werden. Die letzten Rennen von mir waren ja sehr gut – jetzt will diesen guten Lauf natürlich auch in Spielberg prolongieren. Was den Supercup am Wochenende betrifft: Wenn du im Rahmen der Formel 1 fährst, sind natürlich sehr viele Augen auf dich gerichtet. Aber das spornt mich zusätzlich an.“

ZEITPLAN - Spielberg:

Freies Training ist am Freitag von 16:45 bis 17:30 Uhr, Qualifying am Samstag (12:25 Uhr), Startzeit des Rennens ist am Sonntag um 11:35 Uhr.

TV & INTERNET:

Das Rennwochenende zum Porsche Mobil 1 Supercup können sie auf www.racecam.de ausführlich mit allen Daten und Fakten live miterleben, SKY und Eurosport 2 übertragen jeweils ab 11:30 Uhr direkt.



 
Klaus Bachler