Karl WendlingerBavariasports
  24h Le Mans 2017 mit Klaus Bachler!  
 


Anfang der Woche kam der Anruf aus Deutschland

Klaus Bachler kehrt nach Frankreich zurück:
Steirer bestreitet den Klassiker in Le Mans!

Bachler pilotiert dabei einen Porsche 911 RSR aus dem Team von
Proton Competition – mit Khaled Al Qubaisi und Stèphane Lemeret
–Vortests stehen bereits am Wochenende auf dem Programm

Klaus Bachler kehrt nach einem Jahr Pause nach Frankreich zurück! Der Steirer wird beim 24h-Klassiker in Le Mans einen Porsche 911 RSR pilotieren. Möglich gemacht hat das ein Anruf von Proton Competition Anfang der Woche. . .

„Über diesen Anruf habe ich mich wirklich sehr gefreut“, so Klaus Bachler, der sich das Cockpit mit Khaled Al Qubaisi (ARE) und Stèphane Lemeret (BEL) teilen wird, „denn Le Mans ist wahrscheinlich das schwerste Autorennen der Welt mit einer total anspruchsvollen Strecke, vielen unterschiedlichen Klassen und unglaublich hohen Geschwindigkeiten. Als ich gefragt wurde, ob ich fahren möchte, musste ich nicht lange überlegen.“

Für Bachler ist es das dritte Antreten nach 2014 und 2015. „Eine riesengroße Herausforderung, gleichzeitig aber auch große Vorfreude.“

Die Vortests finden bereits an diesem Wochenende statt. Am Sonntag werden zwei Sessions über je vier Stunden gefahren.

Danach geht es für Klaus gleich zurück in die Heimat, wo am nächsten Wochenende auf dem Red Bull Ring in Spielberg sein Heimrennen im ADAC GT Masters stattfindet. Und dann geht’s gleich wieder zurück nach Frankreich zum Klassiker . . .



 
Klaus Bachler