Karl WendlingerBavariasports
  Mit Frikadelli Racing bei VLN  
 


Dritter Saisonstart für das Frikadelli Racing Team

Klaus Bachler: Drittes Wochenende in Serie im
Einsatz – diesmal bei der VLN am Nürburgring!

Mit einem Porsche 911 GT3 R und dem Deutschen Alex Müller
beim dritten Lauf zur Nürburgring-Langstrecken-Meisterschaft

Auch am dritten Wochenende in Serie sitzt Klaus Bachler wieder hinter dem Lenkrad. Diesmal steht der dritte Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring auf dem Programm. Beim 59. ADAC ACAS H&R-Cup pilotiert der Steirer gemeinsam mit dem Deutschen Alex Müller einen Porsche 911 GT3 R des Frikadelli Racing Teams.

Nach den letzten beiden, jeweils mit viel Pech behafteten Auftritten – sowohl beim ADAC GT Masters mit Schütz Motorsport auf dem Red Bull Ring, als auch beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans mit Proton Competition kam ja nach unverschuldeten Unfällen seiner Teamkollegen jeweils das frühzeitige Aus – hat der 25jährige seine Zuversicht nicht wirklich verloren und hofft, dass es diesmal auf der Nordschleife mit einer Zielankunft klappt.

Klaus Bachler: "Die letzten beiden Wochenenden waren wirklich eine herbe Enttäuschung. Das geht schon etwas an die Substanz. Jetzt hoffe ich nur, dass in der Eifel nicht der alte Leitspruch „Aller guten Dinge sind drei“ zum Tragen kommt. Ehrlich gesagt, würde ich zu gerne wieder einmal ins Ziel fahren. Alles andere ergibt sich dann meistens ohnedies von selbst.“



 
Klaus Bachler